Termine

  

23. Verbandschweißprüfung (VSwP) und 14. Verbandsfährtenschuhprüfung (VFSP) 20h/40h in Unken

Termin Ort Nennschluss Nenngeld
Mitglieder/
Nichtmitglieder
13.08.2022 A-5091 Unken 16.07.2022 90 / 120 Euro

Fährten werden mit Rotwildschweiß getropft, verwendete Schalen: Rotwild. Mind. 4, max 12 Hunde für beide Prüfungen zusammen

Verbandherbstzuchtprüfungen (HZP) 

Termin Ort Nennschluss Nenngeld
Mitglieder/
Nichtmitglieder
 03.09.2022 Mittelfranken - Buchheim 06.08.2022 80 / 120 Euro
11.09.2022 Unterfranken - Werneck, max. 12 Hunde 14.08.2022 80 / 120 Euro
11.09.2022 Schwaben - Nördlingen, max.    6 Hunde ausgebucht 80 / 120 Euro
09.10.2022 Oberpfalz - Amberg, max. 8 Hunde, nur für SCL-Mitglieder 11.09.2022 80 Euro

Verbandsgebrauchsprüfung in Ebrach (VGP) mit TF und ÜF

Termin Ort Nennschluss Nenngeld
Mitglieder/
Nichtmitglieder
 24./25.09.2022  Ebrach, max. 12 Hunde   27.08.2022  80 / 120 Euro
Zusatzfährte Verweiser / Todverbeller: 30 Euro

Fuchs wird am Hindernis geprüft. Das Stöbergelände ist im Wald. Die Schweißfährten werden mit Rehwildschweiß getropft.

Prüfungsanmeldung

Anmeldungen können - nur mit vollständigen Unterlagen - gerne auch per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingesandt werden. Die Nennung ist erst gültig nach Eingang des Nenngelds bis Nennschluss auf dem angegebenen Prüfungskonto. 
Für die Anmeldung zur Prüfung bitte das aktuell gültige Formblatt Nr. 1 beim JGHV herunterladen ausfüllen und einreichen. Nennung nur mit aktuell gültigem Formblatt 1 (Anschrift und Telefonnummer des Hundeführers müssen ersichtlich sein), vollständiger und aktueller Kopie der Ahnentafel (alle vier Seiten/ mit allen Einträgen und Prüfungsstempeln!), Kopie des Jagdscheins.

 Unvollständige oder nicht leserliche Unterlagen werden nicht bearbeitet. Bitte achten Sie auch auf die Angabe der vollständigen Adresse des Hundeführers, damit die Einladungen verschickt werden können. Bitte füllen Sie auch alle anderen Felder im Formblatt vollständig aus.

Das Formblatt Nr. 1 kann auch über die regionalen Zuchtberater oder den Obmann für Prüfungen angefordert werden. 

Der Eigentümer des gemeldeten Hundes muss Mitglied eines dem JGHV angeschlossenen Vereins sein. Der Nachweis ist im Formblatt 1 unbedingt einzutragen. Außerdem brauchen Sie:

  • die vollständige, aktuelle Kopie der Ahnentafel
  • die vollständige Kopie des Jagdscheines
  • für VSwP und VFSP die vollständige Kopie des Laut- und Schussfestigkeitsnachweises
  • die Nummer des SCL: 2405

 Die Nennung bitte rechtzeitig bis zum Nennschluss an den Obmann für Prüfungen, Christian Schmidt, schicken:

Christian Schmidt
Blomberg Str. 9
82054 Sauerlach

Tel: 08104 - 9655
Fax: 08104 - 7849
mobil: 0171 - 5253912
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Prüfungskonto:


Christian Schmidt, SCL
Konto Nr. 102511380
VR Bank München Land eG
BLZ 70166486
IBAN: DE13 7016 6486 0102 5113 80
BIC: GENODEF1OHC

Die Nennungen werden erst nach Eingang der Nenngebühr bearbeitet. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständig eingereichte oder nicht leserliche Unterlagen nicht bearbeiten können. Der Eigentümer des gemeldeten Hundes muss Mitglied in einem dem Jagdgebrauchshundverband Deutschland (JGHV) angeschlossenen Zuchtvereins sein.